Mollii-Anzug (Mollii suit) –
Soft-Orthese für eine wegweisende Behandlung neurologischer Bewegungsstörungen

Mollii-Anzug: Anziehen wie ein Kleidungsstück und die Muskelstimulation wirken lassen. Die Entspannung der spastischen Muskeln ermöglicht aktive Bewegungen.

Der Mollii suit hat die Versorgungsmöglichkeit von Kindern und Erwachsenen, die an spastischen Lähmungen und anderen motorischen Störungen leiden, herausragend verbessert. Zudem lässt sich der Mollii-Anzug zur Rehabilitation bei chronischen Schmerzen einsetzen. Der Mollii suit ist ein einfach einzusetzendes, funktionales Hilfsmittel zur Anwendung in der Therapie oder der häuslichen Umgebung.

Motorische Funktionen wiederherstellen

Der Mollii kann muskulären Dysbalancen, Muskelverkürzung und Versteifungen vorbeugen bzw. mildern. Dabei unterstützt das Hilfsmittel die Trägerin oder den Träger dabei, mehr Kontrolle über die eigene Muskelspannung zu erlangen.

Wer an einer Spastik oder anderen motorischen Bewegungsstörungen leidet, hat häufig mit diversen, überdauernden Einschränkung im Alltag zu kämpfen, begleitet von Schmerzen und unnatürlichen Körperhaltungen. Der Mollii suit kann in vielen Fällen eine positive Wirkung auf die Spastik, motorische Einschränkungen und Schmerzen haben. Dies ermöglicht Schritt für Schritt eine Verbesserung der persönlichen Gesamtsituation.

So wirkt der Mollii suit

In der Soft-Orthese sind 58 Elektroden integriert, die elektrische Signale an den Körper des Tragenden senden. Diese Stromimpulse stimulieren den Antagonisten, den Gegenspieler, des spastischen Muskels. Bei einer Spastik des Bizeps wird beispielsweise der Trizeps stimuliert. Durch die Entspannung des Muskels lässt sich der Arm aktiv bewegen, was allmählich zu einer verbesserten Funktion führt. Der Mollii-Anzug ist ein einfach einzusetzendes, funktionales Hilfsmittel zur Anwendung in der Therapie oder der häuslichen Umgebung.

Das regelmäßige Tragen des Mollii-Anzugs kann einen positiven Einfluss auf die Symptome vieler Krankheitsbilder haben. Und es führt zu einer Verbesserung in verschiedenen Lebensbereichen und mehr Selbstständigkeit, was viele Betroffene für sich sicher als ein Mehr an Lebensqualität empfinden … An- und Ausziehen, Körperhygiene, Essen und Kochen, Mobilität, Schlafqualität, Schmerzen, Körperhaltung, Feinmotorik, Gleichgewicht, soziale Kontakte, vieles kann sich positiv verändern.

Der Mollii-Anzug (Mollii suit) …

  • kann die Muskelspannung normalisieren
  • kann verschiedenen Formen der Muskelverkürzung und Muskelsteifigkeit vorbeugen
  • entspannt die spastische, verspannte und schmerzende Muskulatur
  • kann Schmerzen, welche im Zusammenhang mit der Spastik bzw. der Indikation stehen, reduzieren
  • stimuliert mittels 58 Elektroden bis zu 40 wichtige Muskeln
  • lässt sich sowohl im privaten als auch im klinischen Umfeld einsetzen
  • ist für jedes Alter einfach zu benutzen
  • lässt sich wie ein gewöhnliches Kleidungsstück tragen
  • muss vom INCORT-Team individuell konfiguriert und auf den Träger eingestellt werden
  • kann einen bis zu 48 Stunden andauernden positiven Effekt haben

Mögliche Indikationen sind neben Spastiken und motorischen Bewegungsstörungen auch Schlaganfall, Zerebralparese, Multiple Sklerose, Parkinson, Rückenmarksverletzungen, erworbene Hirnschäden und weitere neurologische Indikationen.

INCORT wurde durch den Hersteller Inerventions als Fachbetrieb für den Mollii-Anzug (Mollii suit) zertifiziert und ist Exklusivpartner für Norddeutschland.

Wer mehr wissen möchte über Wirkungsweise, findet hier eine Auswahl klinischer Studien:

  1. Bakaniene, I., et al. (2018): Effects of the Inerventions method on gross motor function in children with spastic cerebral palsy. Polish Journal of Neurology and Neurosurgery (447, 07/2018).
  2. Bourke-Taylor, H. (2019): Report for the board of the cerebal palsy education centre: qualitative study of a transcutaneous electrical stimulation garment (MOLLII SUIT) to reduce pain, improve capabilities and quality of life in children with cerebral palsy
  3. Etzgaard, P. et al. (2018): Evaluation of a self-administered transcutaneous electrical stimulation concept for the treatment of spasticity: a randomized placebo-controlled trial. European Journal of Physical and Rehabilitation Medicine (08/2018, 54(4):507-17 DOI: 10.23736/S1973-9087.17.04791-8)
  4. Palmcrantz, S. et al. (2020): Feasibility and potential effects of using the electro-dress Mollii on spasticity and functioning in chronic stroke. Journal of NeuroEngineering and Rehabilitation (2002, 17:109, https://doi.org/10.1186/s12984-020- 00740-z)
  5. Riachi, N. et al. (2019): Pain reducing properties of the Mollii suit on adults with chronic pain syndromes. Journal of the Neurological Sciences (405S (2019) 104363)
  6. Torabi, T.P. et al. (2018): The Mollii-suit® - A novel method using reciprocal inhibition on children with cerebral palsy, GFMCS IV-V. A 6 month prospective study. Nordic Neuropediatric Congress Abstract Book, Page 14

Weitere Studien: https://www.exopulse.com/de/klinische-studien/

PDF-Dateien der Studien können Sie anfordern unter: mollii@stolle-ot.de

Referenz-Videos finden Sie auf den offiziellen Youtube-Kanal: Mollii Suit

Oliver Prang

Teamleitung Orthopädie-Technik

Ich sehe die Anfertigung eines Hilfsmittels immer als Gemeinschaftsprojekt zwischen mir und den Kunden.
Dabei beziehe ich die behandelnden Ärzte und Therapeuten mit ein, um ein optimales Versorgungskonzept zu erstellen und umzusetzen. Meine Berufserfahrung ermöglicht mir die Vorstellungen aller Beteiligten zu erfassen und in die Versorgung einfließen zu lassen.
In der Fertigung gehen wir genau auf die individuellen Ziele ein, um nicht nur funktional gute Hilfsmittel zu bauen, sondern eine hohe Compliance bei unseren großen und kleinen Kunden zu schaffen.

Copyright 2021. All Rights Reserved.
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close